Ernährung

Protein aus Pilzen: Erhöht Quorn das Muskelwachstum?

Ist das die bahnbrechende Neuigkeit auf die alle Vegis gewartet haben? Schliesslich scheint die Proteinfrage eine nie endende Diskussion zu sein. Als Vegetarier und Veganer leidet man einfach prinzipiell an einem Eiweissmangel. Es klingt total absurd, aber mit solchen Vorurteilen haben die Leute, welche sich entscheiden auf Lebensmittel tierischer Herkunft, sei es Fleisch, Milch oder Eier zu verzichten, wirklich zu kämpfen. Eine Studie der Universität Exeter ging der Frage nach, ob tierisches Eiweiss wirklich so viel besser ist als das Protein aus den Pflanzen. Die Forscher untersuchten den Einfluss von Mycoprotein, dem Pilzprotein welches die Basis von Quorn darstellt, auf das Muskelwachstum.

Mycoprotein oder Milchprotein – Was bildet mehr Muskelgewebe?

Da das Paper noch nicht offiziell publiziert wurde, kann ich euch den Studienaufbau nicht exakt darlegen. Wir müssen uns wohl oder übel mit den Informationen zufrieden geben, welche die Universität Exeter bislang veröffentlicht hat.

Der Versuchsaufbau umfasst 20 trainierte junge Männer, welche nach einem strengen Krafttraining entweder Milchprotein oder Mycoprotein verabreicht bekamen. Nachdem das Protein verdaut wurde und sich somit der Aminosäuren-Spiegel im Blut erhöhte, konnten die Forscher testen, wie viel der aufgenommenen Aminosäuren in den folgenden Stunden zur Synthese von Muskelprotein verwertet wurden.

In den ersten Stunden nach dem Training erhöhte sich die Muskelaufbaurate der Gruppe, welches das Milchprotein zu sich nahm um 60%. Bei der Gruppe, welches das Protein aus den Pilzen verzehrt hatte, war die Muskelaufbaurate noch einmal mehr als doppelt so hoch!

“Our data show that mycoprotein can stimulate muscles to grow faster in the hours following exercise compared with a typical animal comparator protein (milk protein) – we look forward to seeing whether these mechanistic findings translate to longer term training studies in various populations.”

Dr Benjamin Wall, Associate Professor of Nutritional Physiology, University of Exeter

Langzeitstudien über den Einfluss von Mycoprotein auf den Muskelaufbau stehen noch aus

Obwohl die ersten Ergebnisse extrem vielversprechend klingen und die Studie zeigt, dass fleischlose Alternativen, wie beispielsweise Quornprodukte, nicht zwangsweise schlechtere Proteinquellen sind (sondern eben vielleicht sogar die Besseren), muss bedacht werden, dass es sich hierbei um eine recht kleine Studie handelt. Gerade einmal 20 Männer haben daran teilgenommen und auch wurde der Einfluss des Mycoproteins auf die Muskelaufbaurate nur in den ersten Stunden nach dem Training untersucht. Es ist deshalb von grosser Notwendigkeit, dass auch in Zukunft weiter daran geforscht wird. Eine Langzeitstudie, welche den Muskelaufbau über einen längeren Zeitraum dokumentiert und vorzugsweise mehr Probanden umfasst, wäre extrem spannend.

Quellenangaben:
Titelbild von Unsplash (Mike Erskine)
University of Exeter: Quorn protein builds muscle better than milk protein
Foto 1: Anne Jea under CC BY-SA 4.0 (cropped)
Foto 2: Santeri Viinamäki under CC BY-SA 4.0 (cropped)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .